Vom Dachboden zur Sauna



Auftrag: In einem bisher nur als Abstellkammer genutzten Dachboden sollte ein Wellnessraum mit  Sauna sowie einem großen Bad entstehen. Ein anspruchsvolles Projekt, das eine gute Planung und geschickte Umsetzung erforderte. 

Der Dachboden wurde komplett entkernt. Die erforderlichen Leitungen, Sanitär- ebenso wie Elektroleitungen, wurden neu verlegt. Der gesamte Dachboden erhielt eine gute Dämmung sowie eine Innenverkleidung, die für Feuchträume ausgelegt ist.  Für die Fußbodengestaltung musste ebenfalls feuchtraumgeeignetes Material, in diesem Fall Laminat, genutzt werden. 

Beteiligt waren die Gewerke: Innenarchitektur (Planung und Projektleitung) und Innenausbau, Maler, Lackierer, Bodenleger; Elektriker, Trockenbau und aus unserem Netzwerk der Saunabauer. 


Fotogalerie: vom Dachboden zur Sauna